Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 30. August 2017

[Rezension] Gefangene der Leidenschaft von Teresa Medeiros

- eBook -

Autor: Teresa Medeiros

Verlag: Amber House Books

Seitenzahl:271

ISBN: -

Preis: 0,00 Euro


Zu kaufen bei:










Klappentext: Catriona Kincaid ist nur von einem Wunsch beseelt: Sie möchte endlich wieder zurück in ihre geliebten Highlands. Und sie hat auch schon einen Plan … der beinhaltet, dass sie sich nach Newgate begibt und die Hilfe des berüchtigten Frauenhelden Simon Wescott sucht. Im Gegenzug für Geld und Freiheit soll er sie nach Schottland bringen. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass der attraktive Schurke es wagen würde, einen viel höheren Preis für seine Dienste zu verlangen.


 
 
Teresa Medeiros ist einer meiner Lieblings Autoren wenn es um Highlander Geschichten geht und der tolle Preis von nichts lockte natürlich noch mehr. Aber lasst euch nicht täuschen liebe Buch-Freunde denn einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören, weswegen der erste Band der: Herz in den Highlands  Reihe wohl nur als Lockvogel zu gelten ist.

Wie immer hat die Autorin einen schönen Schreibstil so ist der Geschichte einfach zu folgen. Was ich hier immer sehr schön finde ist, dass die Autorin immer genau die richteigen Worte findet um eine Umgebung zu beschreiben. So hält sie sich nicht seitenlang an einer Umgebung fest sondern schafft das eben mit wenigen Worten. Geschrieben wird das Buch aus der Perspektive von Catriona und Simon. 

Ein Teil warum mir Highlander Geschichten immer so gefallen ist zum einen die tolle Umgebung/Landschaft, ich liebe die Highlands, und zum anderen ist es das ich die Geschichte einfach unglaublich romantisch finde. So ist es auch hier der Fall, wer mag den bitteschön keinen starken Highlander die Frauen/Männer-Herzen schneller schlagen lässt? 

In der Geschichte haben wir hier eine wunderschöne Romanze. Simon ist anfangs ein harter Brocken, man kann aber nachvollziehen weswegen er so ist wie er ist. Erst nach und nach erweckt Catronia sein Herz und die Geschichte und eben auch Romanze nimmt ihren Lauf.

Neben einer Romanze sind hier auch immer tolle Kampfszenen zu finden, auch dies ist hier der Fall. Intrigen und Herzschmerz lassen Männer nun einmal kämpfen ;).
Ein anderer Teil den ich ebenfalls bei Büchern immer schätze sind einfach tolle Charakter die man sofort ins Herz schließen kann. 

Hier ist es ebenfalls der Fall das Catriona eine wilde ist die sich nicht zähmen lässt und somit schlagfertig, tapfer und liebenswert ist. Gut hin und wieder auch ein klitzekleines bisschen naiv aber das macht auch ihre Liebenswürdigkeit aus. 



Was will man mehr sagen, das Buch erfüllt alle Highlander Klischees, ist schnulzig und einfach richtig klasse. Die Geschichte ist spannend und romantisch, bietet tolle Charaktere und bekommt daher 5 Sterne von mir. 







1 Kommentar:

  1. Huhu Viki,
    ein Mann mit schottischer Kleidung auf dem Cover, da musste ich mir gleich deine Rezi dazu durch lesen. Und da man bei 0€ nichts falsch machen kann, werde ich es mir auch gleich auf den Kindle laden :-)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen