Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 16. August 2017

[Rezension] Between the Lines, Band 1: Wilde Gefühle von Tammara Webber

https://www.harpercollins.de/mira/between-the-lines-wilde-gefuhle
Bildquelle: Harper Collins
- eBook -

Autor: Tammara Webber

Übersetzer: Anke Brockmeyer

Verlag:mbt

Seitenzahl: 304

ISBN:978-3-956-49554-0

Preis: 9,99 Euro

Zu kaufen bei:

oder








Klappentext: Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Block- buster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander ! Der für sein ausschweifendes Sex- leben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein ...






Tammara Webber konnte mich damals schon mit ihrem Buch: Einfach Liebe überzeugen darum ist diese Geschichte auf meinem Kindle gelandet.
Auch in diesem Buch konnte sie mich mit ihrem Schreibstil gleich in die Geschichte einführen, so geschah es das ich das Buch in einem happen verschlungen habe. Kaum legt man es weg will man unbedingt wissen wie es weiter geht. Geschrieben wird das ganze aus der Perspektive von Emma und Reid.
Zu Anfang erlebt man beide ein wenig und erfährt nach und nach mehr von ihrem Leben und wie beide so „Ticken“. Ich mochte es sehr wie die Autorin hier stück für stück die Geschichte ihren Lesern nahe bringt. Ehrlich gesagt muss ich gestehen das in der Geschichte gar nicht viel Aktion zu finden ist, viel eher dreht sich alles um Emmas Gefühlswelt und die von Reid.
Das Set an dem gedreht wird ist zwar immer ein anderes doch an sich bekommt man von der Umgebung nicht allzu viel mit hier spart die Autorin viel an der Veranschaulichung der Umgebung, was mich hier aber auch komischerweise überhaupt nicht gestört hat.
Beim Drehen untermalt die Autorin die Szenen immer wieder in dem sie Passagen davon sozusagen vorspielt,  was eine nette Abwechslung ist und auch noch einmal besondere Situationen untermalt.
Die Romanze in dem Buch ist sehr Gefühlvoll und auch etwas chaotisch. Ich bin hier sehr gespannt gewesen wie sich das alles entwickelt, und wie ich oben schon erwähnte mochte ich beide doch sehr.
Emma ist eine eher pragmatische Person die es nicht leicht in ihrem Leben hat und sich eigentlich etwas anderes für sich wünscht. Dabei wirkt sie schüchtern und  für einen Star doch sehr auf dem Boden geblieben. Normalerweise mag ich eher freche Charaktere doch Tammara Webber verpackt auch ihre ernsteren Charaktere so toll das man sie trotz fehlendem Humor sehr mag.
Bad Boy Reid ist hier recht Wild würde ich jetzt mal sagen. Obwohl er sich benimmt wie ein Ar** mochte ich ihn trotzdem. Graham ist eher der Geheimnisvolle weil man nicht aus seiner Sicht liest und so Rätzeln muss was für eine Geschichte hinter ihm steckt.
Zu Beginn muss ich gestehen, dachte ich hier das es sich um einen Einteiler handelt und das Ende war dann doch schnell da und viele Fragen blieben offen…. Was anfangs ein kritikpunkt für mich gewesen ist hat sich nun allerdings erledigt da es sich ja um einen Mehrteiler handelt… und ich bin unglaublich gespannt, denn die Autorin hat durch ihre eher offenes Ende mein Interesse geweckt wie es weiter geht .






Ein toller spannender und gefühlvoller Start der auch super geschrieben ist. Ich mochte die Charaktere darin und auch wie diese sich nach und nach langsam näher kommen und entwickeln. Daher bekommt das Buch 4 Sterne von mir und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen