Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 29. Dezember 2014

[Rezension] Rettung der Highlanderin von Laurin Wittig

- eBook -

Autor: Laurin Wittig

Übersetzer: Jonas Jarr

Verlag: AmazonCrossing

Seitenzahl: 348

ISBN: -

Preis: 2,49 Euro

Zu kaufen bei:










Klappentext: Schottland 1308: Nach seiner Rückkehr aus dem Krieg gegen die Engländer in die schottischen Highlands wird Tayg Munro als Held empfangen – und vor ein Ultimatum gestellt. Bevor er in die Fußstapfen seines Vaters treten und dessen Nachfolge als Chief des Clans von Culrain antreten kann, muss er sich binnen eines Monats eine Ehefrau suchen ... andernfalls wird die Wahl für ihn getroffen. Wütend über die Anordnung seiner Familie schiebt Tayg das Unvermeidliche hinaus und meldet sich freiwillig für eine Mission des Königs, die ihn tief in die Highlands führt. In Gedanken über seine Heiratspflicht versunken macht sich der Krieger missmutig auf den Weg, ohne zu ahnen, weder in was für hinterhältige Intrigen er schon bald verstrickt werden soll, noch der gefährlichen Leidenschaft, die entflammen wird, nachdem er auf eine fast bewusstlose Schönheit im Wald stößt.






Auf dieses Buch bin ich darauf Aufmerksam geworden da ich zu gerne Higlander Romane Lese, wegen des wirklich tollen Covers und den dazu gut anhörenden Klappentext.

Die Autorin hat einen wirklich unglaublich tollen Schreibstil und schafft mit dieser doch eigentlich einfach gehaltenen Geschichte doch etwas Großartiges daraus zu machen. Die Geschichte ist spannend, verzwickt und auch sehr Romantisch, auch wurden die Kulissen wunderbar zur Schau gestellt. Erzählt wird das Buch aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Tayg und Catriona.

Was ich hier so toll finde ist, dass beide sich zu Beginn so gar nicht mögen und Catriona eine ziemliche Kratzbürste ist. Ihre gegenseitigen Sticheleien fand ich einfach nur unterhaltsam. Auch Baut sich die Beziehung der beiden nah und nach auf und man merkt von Seite zu Seite wie sich beide doch näher kommen und auch sich mehr zu schätzen wissen. Auch wenn solche Geschichten manchmal etwas vorausschaubar sind, denn von einem Happy End geht man ja in solche einmal Fall fast immer aus, fand ich das Buch doch wirklich spannend. Denn unser Held ist hier kein Berserker und bekommt auch einmal eines auf die Nase.

Ein weitere Teil den ich an diesem Buch so sehr mochte sind die tollen Charaktere gewesen. Die Autorin hat jedem eine unglaubliche tiefe verliehen und jeder trägt ein Stück Vergangenheit mich sich herum. Auch wenn Catriona sehr Streit suchend ist, mochte ich sie doch von Anfang an. Denn trotz harter Schale ist sie eine Liebenswerte Person und ich mochte es besonders an ihr, dass sie immer Stark geblieben ist, keine Opferrolle annimmt und auch für sich selbst einsteht. Eine besondere Stelle im Buch ging mir so richtig unter die Haut :D doch diese zu verraten müsste ich zu sehr Spoilern.

All die anderen Charaktere zu erwähnen würde meine Rezension unermesslich in die läge ziehen, jedoch will gesagt sein, dass ich einige davon mochte und andere eben nicht. Es sind einige unterschiedliche Charaktere anzutreffen, jedoch sind es nie so viele auf einem Haufen um nicht damit klar zu kommen. Auch unterscheide sie sich dermaßen das Verwechslungen nicht stattfinden.

Tayg ist anfangs eben ein junger Bursche der mit seinem Guten aussehen jedes Frauenherz erobern kann. Trotzdem mochte ich auch ihn gleich von Beginn an. Er ist ebenfalls Liebenswert und hat sein Herz am rechten Fleck, sein gutes Aussehen und sein Charme machen eben einfach den Rest aus :D.  Das einzige was mich an ihm störte ist der Name… Ich hab ihn immer Teig genannt… :P






Eine unglaubliche schöner Highlander Roman der viel Gefühl herüber bringt und mit dem tollen Schreibstil der Autorin vollkommen überzeugen kann. Ich liebe die Charaktere darin, die Spannung, die Kämpfe und eben die Liebesstory der beiden, daher gebe ich dem Buch 5 Sterne und kann das Buch nur an alle Liebesroman Fans oder eben Highlander Fans empfehlen. 





Was vielleicht noch Interessant ist: 


Dieses Buch wurde ursprünglich unter den Titelnamen Retter in dunkler Nacht (2009) und Im Herzen des Hochlands (2007) veröffentlicht.

- Wer wissen möchte wie es mit Catrionas Bruder Aillig weitergeht kann sich das Buch hier bei Amazon anschauen.

- oder besucht doch die Autorin auf ihrer Homepage (englisch) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen