Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 22. Dezember 2014

[Rezension] Geliebter Highlander von Sharon Morgan

Bildquelle: Sharon Morgan Blog 
- Taschenbuch -


Autor: Sharon Morgan 

Verlag: CreateSpace

Seitenzahl: 352

ISBN: 9781499265439


Preis: 9,99 Euro

Zu kaufen bei:









Ich möchte mich noch einmal ganze herzlich bei Sharon bedanken!

Vielen herzlichen Dank








Klappentext: Marsaili MacIntosh geht, als ihre Cousine die Nerven verliert, an deren Stelle ein Handfasting mit dem Erzfeind Ewen Cameron ein.
Schon seit Jahrhunderten bekriegen sich die Clans wegen Torcastle, das derzeit von den Camerons besetzt ist. Der Laird von den Inseln befiehlt den Frieden zwischen ihnen, um seine Position gegenüber dem schottischen König zu stärken. Beide Clans befinden sich im Spannungsfeld größerer Mächte.
Das Handfasting zwischen Marsaili und Ewen soll zeitlich begrenzt sein, doch nie hätte sie gedacht, ihren Verlobten derart anziehend zu finden. Es kann keine gemeinsame Zukunft geben, ohne dass das Täuschungsmanöver aufgedeckt wird und der erzwungene Friede in einen noch blutigeren Clankrieg enden könnte. 





Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil der es schafft mit wenigen Worten eine tolle Umgebung zu schaffen in der Spannung und Romantik zu finden ist. Ein Teil den ich hier toll finde ist, das das Buch sofort startet ohne verwirrend zu sein. Natürlich wirft das Buch einige Fragen auf, doch diese werden nach und nach schön im Buch erklärt und nichts bleibt offen.

Man merkt direkt dass die Autorin hier viel Zeit verwendet hat um viel Nachzuforschen und diese Informationen sind immer mal im Buch an bestimmten Stellen Sichtbar, wenn ein Teil der Geschichte der Clans aufkommt oder eine Situation erklärt wird. Wichtig ist mir immer bei solchen Erklärungen, dass ich sie verstehe, denn wirft man hier mit zu vielen Fachbegriffen um sich oder gibt zu viele Informationen auf einmal preis, wird das ganze viel eher verwirrend oder wirkt als eine Art „Anhängsel“ der Geschichte. Doch ist dies hier NICHT der Fall. Die Autorin erklärt in einem verständlichen Wortschatz und spart zwar nicht an Informationen, doch erschlägt sie einen auch nicht damit. Ich mag es persönlich ja sehr gerne wenn in einer solchen Geschichte immer einmal ein Funken Wahrheit zu finden ist... den ich dann auch Nachvollziehen kann ;).

Die Liebe der beiden Protagonisten besteht nicht von vornherein, viel eher basiert die „Verlobung“ ja aus einem zwang heraus. Hier ist es wunder bar nach zu verfolgen wie die beiden sich immer näher kommen und sich langsam Gefühle entwickel. Dazu das richtige Maß an Aktion die man im Buch mit tollen Schwertkämpfen zu lesen bekommt und Intrigen, macht das Buch für mich persönlich zu einer perfekten Geschichte.

Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht von den beiden Hauptprotagonisten, Marsaili und Ewen, doch auch von ein paar Nebencharaktere wirft man hin und wieder ein Blicke auf die Geschichte um eben die „Nebenhandlungen“ zu verstehen oder erzählt zu bekommen. Der Übergang dazu ist aber deutlich Lesbar und stört auch nicht den Lesefluss.

Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und haben das genaue Maß an tiefe um nicht langweilig oder oberflächlich zu wirken. Marsaili ist eine tolle Persönlichkeit, denn sie hat genug selbstbewusst sein um bei einer solchen Situation keine Opferrolle einzunehmen und auch nicht ständig anfängt zu weinen. Sie ist trotzdem liebevoll und hat ein sanftmütiges Wesen, ein klitzekleines bisschen frecher hätte sie noch sein dürfen ;). Trotzdem mochte ich sie sehr gerne. 

Auch hier gibt es viele neben Charaktere, die jedoch durch ihren unterschiedlichen Charme gut zu unterscheiden sind.

Ewen ist mir eigentlich von Anfang an ebenfalls sympathisch gewesen da er nie bösartig ist oder auf Gefühlen herum getrampelt ist. Er hat die genau Mischung aus Selbstbewusst sein und Mitgefühl um eben als der sexy Highlander aufzutreten und seine Leserinnen eben zum schwärmen bringt.




Ein toller Highlander Roman der mit der richtigen Mischung aus Spannung, Romantik und Aktion mich voll überzeugen konnte. Ich mochte die Entwicklung von Gefühlen der beiden darin sehr, weswegen ich dem Buch auch 5 Sterne gebe und mich schon auf weiteren Highlander Romane der Autorin freue. Natürlich empfehle ich allen Highlander Roman Fans dieses Buch :D.





Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier könnt ihr die ersten 99 Seiten lesen

- besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage 

- oder auf ihrer Facebook Seite

- hier findet ihr meine Rezension zu einem weiteren Titel der Autorin, Highlander meines Schicksals



Kommentare:

  1. Vielen Dank für die ausführliche Rezension, in der auf viele unterschiedliche Aspekte eingegangen wird, und auch für die vielen Links! :-) Es ist mir eine Ehre, hier auf dem Blog vertreten zu sein und dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich so eingehend mit dem Buch auseinander zu setzen. :-) <3 Herzlichen Dank dafür.

    Ich wünsche wunderschöne Festtage und alles Liebe! *wink*

    Herzliche Grüße

    Sharon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      immer weider doch gerne :D ich fand das Buch einfach toll und die Links schau ich mir hinter auch immer wieder einmal gerne an :D. Ich wünsche ebenso schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen