Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Samstag, 13. Dezember 2014

[Rezension] Anna und Leon - verfixte Liebe von Amy M Soul

- eBook -


Autor: Amy M. Soul 

Verlag: CreateSpace

Seitenzahl: 258

ISBN: 978-1502900807

Preis: 3,49 Euro


Zu kaufen bei:








Ich möchte mich einmal ganz Herzlich bei der Autorin bedanken.

Vielen Herzlichen Dank






Klappentext: Anna wohnt erst seit kurzem in Essen. Sie wollte die Flucht von ihrem damaligen Leben mit einem totalen Neuanfang abschließen.
Sie trifft auf Leon und sie verliebt sich beinahe so schnell in ihn, wie sie auch bei ihm eingezogen ist. Alles wäre perfekt, gäbe es nicht Ben. Ihn hatte sie kurz vor Leon kennengelernt und die Gefühle zu ihm verwirren sie. Alle warnen sie, doch Anna ist trotzdem der Meinung, dass diese Freundschaft funktionieren könnte. 

Während Leon beruflich weg muss, passiert, was nie passieren darf. Natürlich wird Anna von ihrem Gewissen geplagt und schließlich kommt alles raus. Annas Leben gerät völlig außer Kontrolle und ein folgenreiches Fiasko scheint unabwendbar.
Wird Leon ihr verzeihen können? Und wird ihr Leben wieder genauso schön wie zuvor?
Was wiegt mehr? Die Liebe oder der verratene Stolz eines Mannes? 





Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil was das Buch spannend und auch Romantisch macht. Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich von Annas Sichtweise aus, nur an einer kleinen Stelle darf man sie kurz von Leons Lesen.

Das Hauptthema darin verrät ja schon der Klappentext, Anna ist erst frisch in eine neue Stadt gezogen und ist gleich mit zwei wirklich gut aussehenden Männern Konfrontiert… wer die Wahl hat, hat die Qual. Was ich hier wirklich toll finde ist wie die Autorin Anna hier darstellt, es mag sein das man oft mit dem Kopf schüttelt und denkt: Mädchen was tust du nur, aber hier kann man auch herauslesen das Anna der Umzug zu schaffen macht. In eine neue Stadt zu ziehen ohne jemanden dort recht zu kennen ist eben auch nicht so einfach und wie die Protagonistin auch hiermit zu kämpfen hat, fand ich einfach toll beschrieben.

Beim Kopfschütteln ist es aber nicht geblieben, denn dass Anna noch Jung ist merkt man und dementsprechend verhält sie sich manchmal auch, weswegen sie hin und wieder auch ein paar Sympathie-punkte einbüßen musste. Doch man merkt ihr auch eine Entwicklung an und ihre Fehler kann man ihr dann auch verzeihen, da man merkt sie lern daraus. Hier war es etwas schwer für mich, denn ;) eigentlich bin ich immer eine „Perfekte“ Protagonistin gewohnt, die eben selbst keine solchen Fehler begeht. Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen, auch mit anfänglichen Schwierigkeiten.

Dass in einem solchen Buch natürlich auch Heiße Szenen zu finden sind, kann man sich ja schon denken. Wer so etwas nicht mag könnte diese Teile auch überspringen, dank dem Klappentext wüsste man ja schon mehr oder weniger was da passiert, allerdings sind die stellen NICHT Derb oder Geschmacklos.

Was ich hier an der Geschichte ein wenig bemängeln könnte ist, dass Annas fremd gehen erst spät heraus kommt und dementsprechend auch das danach kurz ausfällt. Dieser Teil hätte gerne etwas länger sein dürfen. Auch bin ich zwar durchaus mit dem Ende zufrieden, jedoch ein wenig mehr Happy End hätte es schon sein dürfen *seufz*… hier spricht eben doch der Liebesroman Fan aus mir heraus. Aber das soll kein Minuspunkt sein da das Buch eben sehr Realistisch gehalten ist und alles andere dann auch wirklich schon fast übertrieben gewesen währe.

Die Charaktere im Buch sind eigentlich alle sehr gut. Über die neben Charakter erfährt man nicht ganz so viel, was aber weiter nicht schlimm ist da sie an sich auch eben nur eine Nebenrolle spielen. Anna mochte ich mal mehr und mal weniger, wie ich oben ja schon verraten hatte. Hin und wieder hab ich mich richtig über sie geärgert und konnte nur mit dem Kopf schütteln. Doch wie ich auch schon oben sagte, sie ist jung und macht eben Fehler und lernt aber auch daraus! 

Die beiden männlichen Haupt -Protagonisten… ja mir wäre die Wahl auch schwer gefallen. Leon ist von Anfang an einfach nur der Perfekte Traum Typ und schleicht sich sofort in ein Frauenherz. Er ist Liebenswert, Aufmerksam und :P sieht zum Anknabbern aus. Ben hingegen ist anfangs einfach nur der Frauenaufreißer was ihn zu beginn unsympathisch macht. Doch je weiter man der Geschichte folgt lehnt man ihn ach zu mögen, denn anscheinend ist er doch nicht ganz ohne.

Noch schnell ein paar Worte zum Cover das ich persönlich wirklich gelungen finde. Es passt zur Geschichte und sieht richtig klasse aus.




Eine wirklich tolle Geschichte die sehr Realistisch geschrieben ist. Sie ist spannend, romantisch und die Entwicklung der Charaktere hat mir besonders gut gefallen. Den einzig keinen Teil den ich etwas bemängel ist das Annas Fremd gehen spät heraus kommt und der Schluss dann auch dementsprechend etwas kurz ausfällt. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung. 






Was vielleicht noch Interessant ist:  

- Besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen